Samstag 15 Dezember 2018

1 Banner.jpg13.jpg17.jpg18_Banner.jpg2 Banner.jpg2.jpg5.jpgBanner.jpgBanner1.jpgBanner2.jpgBanner3.jpgBanner4.jpgFlorian_Banner.jpgIMG_5837_Banner.jpgIMG_6074_HP_Banner.jpgIMG_6077_HP_Banner.jpgIMG_6127_HP_Banner.jpgIMG_6139_HP_Banner.jpgIMG_6141_HP_Banner.jpgIMG_6273_HP_Banner.jpgIMG_9243_HP_B.jpgIMG_9266_HP_B.jpgIMG_9338_HP_B.jpgIMG_9450_HP_B.jpgIMG_9525_HP_B.jpgIMG_9529_Banner.jpgMarian Banner.jpgMarian_Homepage.jpgMatthias_Banner.jpgN72_2169_00009.jpgN72_2177_00013.jpgN72_2199_00022.jpgN72_2218_00032.jpgN72_2370_00015.jpgN72_2502_00041.jpgN72_2504_00040.jpgN72_2507_00043.jpgN72_2520_00046.jpgN72_2521_00047.jpgN72_2540_00025.jpgStefan_Banner.jpgUrs_Banner.jpg_Banner.jpg

Mit heißem Herzen und kühlem Kopf

Erste von nur noch drei schweren Aufgaben für die HSG Böblingen/Sindelfingen auf dem Weg zur Meisterschaft

"Wir sind alle heiß auf die letzten drei Spiele, müssen aber auch aufpassen, dass wir nicht verkrampfen." Volker Blumenschein, Trainer der HSG Böblingen/Sindelfingen, bringt die schmale Gratwanderung, die seinen Handballern im Meisterschaftsendspurt der Landesliga bevorsteht, auf den Punkt.

Artikel vom 14. April 2018 - 04:00

Von Michael Stierle und Harald Rommel

KREIS BÖBLINGEN. Am Samstagabend (18 Uhr, Längenfeldhalle Balingen) können die "BöSis" den nächsten Schritt Richtung Württembergliga machen. Eine Viertelstunde früher geht's auch für die SG H2Ku Herrenberg in der Markweghalle gegen den TSV Dettingen um die (Abstiegs-)Wurst.

TV Weilstetten II - HSG Böblingen/Sindelfingen

Noch drei Spiele. Die HSG hat zwei Punkte Vorsprung auf Namensvetter Ostfildern und sogar drei auf die SG Ober-/Unterhausen, darf sich aber allenfalls noch ein Unentschieden leisten, um aus eigener Kraft als Erster durchs Ziel zu gehen, denn im direkten Vergleich hat der Tabellenzweite die Nase vorn.

"Wir haben noch ein richtig happiges Programm vor uns", weiß Trainer Volker Blumenschein beim Blick auf die Gegner. Der TV Weilstetten II brachte seiner Mannschaft im Hinspiel die erste Saisonniederlage bei, der VfL Pfullingen II war schon immer ein echter Brocken, und wenn es zum Abschluss bei der SG Ober-/Unterhausen darauf ankommen sollte, wer Erster oder Zweiter wird, kann man sich leicht ausmalen, was die "BöSis" dort erwartet.

Aber, ganz wichtig: ein Schritt nach dem anderen. "Weilstetten II hat bei uns sehr gut gespielt, wir hatten dafür nicht unseren allerbesten Tag", hat Blumenschein das verdiente 27:29 noch gut in Erinnerung. Damals kam der TV Weilstetten II sogar als Schlusslicht, hatte danach einen richtig guten Lauf, konnte daran aber im neuen Jahr mit 3:9 Punkten noch nicht anknüpfen. "Ob er deshalb zum richtigen Zeitpunkt für uns kommt? Das kann ich vielleicht hinterher beantworten", so Blumenschein. Wichtig für seine Mannschaft wird dafür sein, sich eine gewisse Lockerheit zu bewahren, bei aller Ernsthaftigkeit die Spielfreude nicht zu kurz kommen zu lassen. "Dass wir so kurz vor Saisonende vorne stehen, macht uns alle froh. Und natürlich wollen wir das auch schaffen", so Blumenschein. "Aber wir behalten die Ruhe, sehen dem ganz entspannt entgegen."

Fehlen werden in der Balinger Längenfeldhalle Patrick Fecker (privat verhindert) und Youngster Finn Spitzl, der zuletzt immer wieder über Knieprobleme klagte, die sich bei näherer Untersuchung als Kreuzbandanriss herausstellten. Damit droht er ein halbes Jahr auszufallen. "Schade für ihn", bedauert sein Trainer, "aber er ist noch jung, er wird zurückkommen."

Wichtige Termine

07./08.09.2019
Murkenburg Cup Junior 2018
Murkenbachhallen 1+2 Böblingen

05.01.2018  19.00 Uhr
4. HSG Fußballturnier
Sommerhofenhalle Sifi

04./05.01.2019
Deutschland Cup der Mädels
Böblingen und Sindelfingen

25.11.2018    9.15-13.30 Uhr
THW Youngstar 2018   2. Runde
Murkenbachhalle 1 Böblingen

12.10.2018
Grundschulaktionstag 2018
Justinus Kerner Schule Böblingen


 Die neue HSG APP

HSG Poster web

apple xxl Apple Version: download vom App Store

android 6 xxl Android Version: download vom Play Store

SVB Logo 02web